Thursday, April 4, 2013

Menschen, die mich beeindrucken

Muhamed Mesic wurde 1984 in Tuzla, Bosnien-Herzegowina geboren, und hat sein bisheriges Leben damit verbracht die Gegebenheiten, Visionen und Ideen von sich und anderen zu verbinden. Schon als Kind wurde ihm eine Art Inselbegabung, eine Form von Autismus, attestiert. Mit seiner akademischen Ausbildung als Jurist, seiner Begabung für das Lernen und als Networker aus Leidenschaft hat Muhamed bereits mit Initiativen, Projekten, Gruppen und Unternehmen in 24 Ländern auf 4 Kontinenten zusammen gearbeitet. Seine Fähigkeit auf 56 Sprachen (!) zu kommunizieren öffnet ihm alle Türen um von dieser Welt zu lernen und seine eigenen Erfahrungen mit ihr zu teilen; angefangen von Aramäisch zu Jüdisch, von Baskisch zu Kinyarwanda, von Quechua zu Georgisch. Muhamed ist ein unverbesserlicher Optimist, der sich der Verbesserung der Welt verschrieben hat, ein Fan der Arktis, des Rad fahren, der Flaggen und eines der schlechtesten Football-Teams der Welt.
Muhamed hat über Kreativwirtschaft, nachhaltige Entwicklung, global citizenship, Völkermord-Studien, Menschenrechte und Networking in 17 Ländern – von Argentinien bis nach Finnland – Vorlesungen, Workshops und Seminare gehalten, Vorträge und Interviews gegeben und in Büchern, Zeitungen und elektronischen Medien geschrieben.
Interview deutsch
homepage





mariasimoneidejhs