Sunday, September 30, 2012

Mi casa




Kürzlich kontaktierte mich die katalanischen Bloggerin Laura. Die hatte Fotos von unserer Wohnung bei Flickr entdeckt und fragte, ob sie auf ihrem Blog "Built with dreams" ein paar Bilder zeigen darf. 
Ich fühle mich sehr geehrt. 


1000 Grüsse nach España ;-)
Imke



mariasimoneidejhs

Thursday, September 27, 2012

Männer unter Zeugungsdruck

Es kann ja eigentlich nicht mehr lange dauern, bis ich wieder schwanger bin. Ich freu mich so drauf! Und ich kann durchaus noch ein bißchen warten. Das wird schon! Kein Streß!

Aber was ist mit meinem Mann? Ich bin auf Eltern.de über ein Forum gestolpert, das sich nur mit der Männersicht beschäftigt. Dort tauschen sich Männer aus, die sich unter Zeugungsdruck gesetzt fühlen. Einige wissen sogar zu berichten, dass dieser Druck die Zeugungsfähigkeit beeinträchtigen kann! Das wiederum führt ja zu noch mehr Druck! Was für ein Teufelskreis!
Plagen auch meinen Mann solche Gedanken? Muss ich mir Sorgen machen? Vielleicht quälen ihn Albträume, in denen er von Ovulationstests verfolgt wird?

Für mich ist die Beobachtung meines Zyklus ja wie Zähneputzen geworden. Mach ich einfach. Kein Ding. Jetzt hoffe ich bloß, dass sich mein Mann nicht heimlich mit Versagensängsten quält. In die Ecke gedrängt vom Eisprung seiner fortpflanzungswilligen Frau!

Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich meinen Mann komplett unbehelligt lasse, wenn es um die Signale meines Körpers geht. Zervixschleim ist nichts, was man mit seinem Mann gemeinsam interpretieren muss! Für das richtige Timing bin ich zuständig. Aber ihm einfach so mitzuteilen, wann er verstärkt ran muss, ist vielleicht zu unsensibel?

Ich denke, es ist Zeit, die Gefühle meines Mannes mal in den Mittelpunkt zu stellen. Gestern habe ich daher den Fernseher ausgemacht (hab aber die letzte Folge von Desperate Housewifes aufgenommen), um meinem Mann Gelegenheit zum Reden zu geben.

"Sag mal, Süßer, wie ist das eigentlich für Dich?"

"Was denn?"

"Na, das mit unserem Kinderwunsch."

"Wie jetzt?"

"Also, dass wir jetzt immer Sex nach Kalender haben müssen."

"Und?"

"Ja, mein Schatz, wie ist das für Dich? Was denkst Du?"

"Was ich denke?"

"Ja!"

"Beim Sex??"

Gott sei Dank! Alles wie immer! "Ist schon gut, mein Süßer!"

Dem geht´s gut! Da bin ich aber erleichtert!

Eure Mia


mariasimoneidejhs

Beauty is where you find it: On the Market

Luzia Pimpinella hat uns heute auf den Markt geschickt. Bei uns ist donnerstags immer Ökomarkt. Das passte also wunderbar.








Morgen ist hier der letzte Schultag und dann sind Herbstferien! Yippieh!

Bunte Grüsse
von Imke



mariasimoneidejhs

Pergamon Panorama von Asisi




Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag. Bei uns begann er mit fürchterlichem Regenwetter. 
Ich war heute mit Luzies Klasse als Begleitperson im Pergamon Museum. Genau das richtige für so einen verregneten Tag. 

Wir haben uns das 360°-Panorama von Asisi angesehen! Ich konnte mir erst gar nichts darunter vorstellen - aber ich sage Euch, es ist wirklich total toll. Die Kinder (6.Klasse) waren auch völlig fasziniert.



Es ist ein 360° Blick in die griechische Stadt Pergamon. Ihr müsst es Euch vorstellen, wie eine Fototapete, die einmal rund um das Gebäude (Bild oben) geht. Begleitend zum Rundbild gibt es einen Klangteppich, der die Geräusche der antiken Stadt nachempfindet. Außerdem wird der Lauf der Sonne durch Lichteffekte simuliert, es gibt also einen Wechsel zwischen Tag und Nacht - funkelnde Sterne und Grillenzirpen inklusive.

Im Museum sieht man u.a. die alte Tempelanlage und viele nie gesehen Ausgrabungsfunde aus Pergamon. Wirklich wirklich beeindruckend!

Die Ausstellung des Panoramas ist gerade bis zum 14.10.2012 verlängert worden. Also wenn ihr in Berlin seid - hingehen!


Gleich kommt noch mein Post in Sachen "Beauty is where you find it".

Ciao,
Imke


mariasimoneidejhs

Wednesday, September 26, 2012

Update: Qyra - Schönheit von innen

Viele Leser/innen haben mich gebeten aufzuschreiben, wie es mir nach 2 Monaten Einnahme reinen Kollagens denn so ergangen ist.

Zu den positiven Ergebnissen:
Meine Haut fühlte sich (ob nun tatsächlich oder nur eingebildet) ein bisschen straffer und praller an. Das kann jetzt an Qyra gelegen haben oder einfach daran, dass ich in den Wochen vor der Hochzeit extremst auf meine Hautpflege und Ernährung geachtet habe.
Fingernägel und Haare wuchsen extrem schnell. Die Falten reduzierten sich nicht, vielleicht hätte ich die Tabletten dafür einfach länger nehmen müssen.
Bestellung übers Internet und Abwicklung durch den Anbieter verliefen schnell und reibungslos.

Die negative Seite:
Jeden Tag 3 Tabletten schlucken...ich mag eigentlich nicht so viel Kunstzeugs in mich hinein stopfen. Mein Magen zeigte mir deutlich, was er davon hielt. :-(
Mit knapp 40 Euro für 1 Monat ist das Präparat mit ca. 1,20 € pro Tablette doch ganz schön heftig im Preis. Allerdings immer noch billiger, als eine Schönheits-OP ;-).

Mein Fazit:
Auch Qyra ist kein Wundermittel, von dem wir 10 Jahre jünger aussehen, ohne von anderer Seite auch etwas dafür zu tun. Ich musste das Produkt vorzeitig absetzen, weil ich massive Magenprobleme bekommen habe. Jeden Tag 3 von diesen doch recht großen Tabletten hat meine Magenschleimhaut dann doch etwas irritiert und sie zeigte mir kurzerhand den Stinkefinger. Ich musste leider aufgeben, hätte aber sonst mindestens 3 volle Monate getestet, um ein objektives Ergebnis zu erhalten. Nach knapp 2 Monaten fallen die Ergebnisse in meinem Gesicht recht spärlich aus. Ich sehe wenig bis gar nichts, außer, dass Haare und Nägel wachsen, wie verrückt.

Gibts andere Meinungen? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Ich bin auf Eure Kommentare gespannt!


mariasimoneidejhs

Westelm & Kinfolk

Pinned Image

Wie die treuen Leser unter Euch wissen, habe ich 7 Jahre in Kalifornien gelebt. Etwas, das ich unter vielen anderen Dingen vermisse, ist das wunderbare Einrichtungshaus Westelm

In den USA fand ich erst nur altmodische und massige Möbel, eher rustikal oder "fake" toskanisch oder provençalisch. Da kam Westelm sehr leichtfüssig daher - modern, frisch und mit einem großartigen Online-Angebot. Während meines Interior Design Studiums war mir Westelm stets eine wichtige Inspirationsquelle, da ich mit meinem europäischen Geschmack in den Staaten oft nicht die richtigen Möbel finden konnte. So zerschnippelte ich für meine Schul-Design-Projekte unzählige Westelm Kataloge.


Kinfolk

Kinfolk ist ein Magazin mit dem Untertitel "A guide for small gatherings" - eine Anleitung für kleine Versammlungen. 
Hier haben sich über 40 Künstler zusammengetan und propagieren auf sehr ästhetische und unaufgeregte Weise das Beisammensein mit Freunden und dabei natürlich gutes Essen. Man findet im Magazin rustikale Holztische und Bio-Kost, tolle Fotos und gutes Design mit künstlerischen Texten.

Nun hat Westelm sich mit Kinfolk zusammengetan und stattet das Magazin bei seinen Produktionen mit Geschirr aus. 

Hier ist ein schöner kurzer Film von Westelm und Kinfolk, der Lust auf gemütliche Abendessen mit lieben Freunden in der bevorstehenden kalten Jahreszeit macht. Mit schönen Anregungen für ein herbstliches Menü und die begleitende Tischdekoration.

Für Details und Rezepte hier klicken.



Viel Spass beim Schauen.
Eure Imke

P.S.: Ich werde leider weder von Westelm noch von Kinfolk für diesen Beitrag gesponsert.;-)


mariasimoneidejhs

Mama Mia und Papa rockt: Kontrabloggen

 


"Du bist zu streng!" "Und Du zu inkonsequent!"

Über Erziehungsthemen lässt sich streiten und es gibt Themen, zu denen haben Mütter und Väter grundsätzlich gegensätzliche Ansichten. Oder vielleicht auch nicht?
Gemeinsam mit Papa rockt mache ich den Versuch. Wir greifen klassische Streitthemen und schreiben darüber. Jeder in seinem Blog. Jeder seine eigene Meinung. Papa rockt vs. Mama Mia.

Inhaltlich haben wir uns nicht abgestimmt, nur die Themen für die Posts haben wir gemeinsam ausgewählt.

Im Abstand von jeweils zwei Wochen werden wir insgesamt vier Themen behandeln und unsere Posts gegenseitig kommentieren. Ihr werdet in meinem Post den Link zum entsprechenden Artikel von Papa rockt finden, damit ihr Euch immer beide Sichtweisen ansehen und danach eifrig kommentieren könnt. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Euch.

Werden Papa rockt und ich uns in die Haare kriegen? Werden wir einträchtig in dieselbe Richtung schreiben? Und was sagt Ihr dazu?

Am Montag, 01. Oktober startet unser "Kontrabloggen". Ich bin schon sehr gespannt!

Eure Mia




mariasimoneidejhs

Monday, September 24, 2012

Getestet - Lancôme Hypnose Star

Weil wir gerade bei Lancôme waren, habe ich heute einen ausführlicheren Beitrag zum Thema Mascara. Das hübsche Video für die Hypnose Star Macara habe ich Euch ja hier schon gezeigt. Lancôme war so freundlich, mir auch ein Exemplar zum Testen zu schicken. An dieser Stelle vielen Dank dafür!

So sieht also das heiß beworbene Teilchen in natura aus:


Das Bürstchen ist nicht rund, wie viele andere Mascaras, sondern hat eine breite Seite mit recht langen Borsten und eine flache Seite, wie die Bilder zeigen:


Nach dem äußeren Eidruck gin es ans Testen. Ich habe von natur aus nicht allzu dichte Wimpern. Sie sind zwar recht lang (jedenfalls bin ich mit der Länge zufrieden), aber sehr hell. Ich verlasse ohne Mascara niemals das Haus, weil mich sonst alle fragen würden, ob ich krank bin. Mascara ist für mich überhaupt DIE Wunderwaffe für einen offenen Blick.

Hier also meine ungetuschten Augen:





Damit wir hier auch Unterschiede sehen, habe ich mein linkes Auge mit der neuen Hypnose Star Mascara getuscht, das rechte Auge mit meiner liebsten Alltags Mascara Voluminous x5 von L'Oreal.

L'oreal
Lancôme


L'oreal
Lancôme
L'Oreal


Lancôme

Super, sieht aus, als ob ich schiele, hier oben. Na, Ihr wisst, wie's gemeint ist ;-).
Das Handling mit neuen Mascaras finde ich auch als Profi immer ein bisschen gewöhnungsbedürftig. So tat ich mich dann auch im Gebrauch der flachen und breiten Seite etwas schwer. Lancôme legt der Startusche nämlich  sogar eine Gebrauchsanweisung bei. Auf der Umverpackung findet man die folgende Anleitung: 
"...Die flache Seite verleiht ihren Wimpern intensives Volumen, die runde Seite kreiert spektakulären Schwung..."
Ich höre ja gelegentlich auf gute Tipps vom Hersteller. Allerdings funktioniert das System nicht so wirklich. Nach dem Auftrag mit der flachen Seite hatte ich das Gefühl, ich schmiere mir Schuhcreme auf die Wimpern... klecksklecksklecks... *frztlstrmpf*. Die runde Seite gleicht das Gekleckse schnell aus, was mich wieder friedlich stimmt. Trotzdem brauche ich eine Weile, bis ich die Wimpern einigermaßen getrennt habe. Das Ergebnis im Spiegel befriedigt mich erst nach dem 3. Nachtuschen. 

Und so sieht das Ergebnis dann komplett aus (okay, für alle ganz Genauen: die Lippenfarbe fehlt noch):


Alles in allem kann man nicht meckern, wie man auch auf dem Foto bemerken wird. Die Hypnose Star Mascara gibt viel schönes tiefes schwarz auf die Wimpern. Sie verlängert die Wimpern und gibt tatsächlich einen tollen Schwung.
Für meine Ansprüche trennt sie aber meine Wimpern nicht exakt genug. Mit einem Preis von 29,50 € gesellt sich die Mascara zu ihren Kolleginnen von Chanel, Dior & Co. 
Wahrscheinlich bin ich einfach in der Wahl meiner persönlichen Make up Produkte nicht mehr ganz so flexibel. Ich benutze die Tusche gern, würde sie aber nicht nachkaufen. Da erreiche ich mit der Voluminous x5 von L'Oreal für weniger Geld ein zufrieden stellenderes Ergebnis. 

Das Produkt wurde mir kostenfrei und bedingsungslos zur Verfügung gestellt!




mariasimoneidejhs

Beauty is where you find it: catch golden light

Und hier ist mein Beitrag zu Luzia Pimpinellas BIWYFI Fotoprojekt. Das Thema diesmal "Catch Golden Light".

Das ist eigentlich ganz einfach, weil wir in unserer Dachwohnung fast jeden Abend einen tollen Sonnenuntergang sehen können.

Also hier ein paar Bilder aus meiner Sonnenuntergangssammlung vom Dach - das erste ist von gestern Abend:



Aber auch andere Dinge als Sonnenuntergänge können golden leuchten:




Liebe Grüsse,
Imke






mariasimoneidejhs

Danke für den "Liebster Award"



Juhu, ich habe einen Award bekommen!
Melfreakz, Autorin des wunderbaren Blogs the unequal unique hat mir den "Liebster Award" verliehen. Ganz herzlichen Dank dafür, ich freue mich riesig.


http://3.bp.blogspot.com/-nzd0ENJXYkM/UFHFGO2U76I/AAAAAAAAAn4/q5T2t3GNlOA/s320/bildaw1.jpg

Der Award ist an folgende Voraussetzungen geknüpft:


1. Jede getaggte Person muss 11 Sachen über sich selbst erzählen
2. Es müssen die 11 Fragen beantwortet werden, die einem vom Tagger gestellt wurden.
3. Dann muss man ebenfalls 11 Fragen kreiren.
4. Anschließend verleiht man den Award an 11 Blogger aus, die unter 200 Follower haben und berichtet ihnen davon.
5. Zurücktaggen ist nicht erlaubt!

Ich habe ganz brav die 11 Fragen beantwortet. Dann hatte ich aber Probleme, 11 Dinge über mich aufzuschreiben, 11 Fragen zu kreieren und 11 Blogs auszusuchen, denen ich den Award weiterverleihe. 
Ich habe mir daher die Freiheit genommen, jeweils auf eine Anzahl von 7 zu begrenzen. Ich hoffe, der Initiator des Awards wird es mir nachseh

Hier die 11 Fragen und meine Antworten:

1. Hast Du den Beruf gewählt, den Du am liebsten machen wolltest?
Ich habe das Fach studiert, das ich am liebsten machen wollte: Rechtswissenschaften. Während des Referendariats bin ich in einem Dax Unternehmen gelandet, von dem ich so begeistert war, das ich bis heute dort im Bereich Arbeitsrecht geblieben bin.

2. Warum bloggst Du?

Ich schreibe gerne und liebe den Austausch mit anderen. Ich freue mich wie verrückt über jeden Kommentar und über jeden, der sich mit mir auf meiner Facebook Seite austauscht.
3. Was ist Deine größte Schwäche?
Ungeduld. Aber die treibt einem ein Kind ja ganz gut aus.
4. Was ist Deine meistbesuchte Seite im Internet?
5. Was würde Dich glücklich machen?
Ich bin glücklich. Ein positiver Schwangerschaftstest könnte mein Glück allerdings noch steigern.
6. Wie definierst Du Glück?
Oh, das ist eine philosophische Frage… Mein persönliches Glück sind jedenfalls mein Mann, mein Sohn, meine Eltern und meine Schwestern.
7. Was hat Dich zuletzt richtig genervt?
Mein Mann! Am Wochenende hat er wieder nur den Superpapa raushängen lassen, und ich war die böse Spielverderberin, die das Fernsehen verboten hat, die Süßigkeiten limitiert hat, zum Zähneputzen gemahnt hat…
8. Was war der erste Film, den Du in Deinem Leben im Kino gesehen hast?
Ich glaube, es muss "Mio mein Mio" gewesen sein. Danach konnte ich wochenlang nicht einschlafen, weil ich solche Angst vor Ritter Cato hatte.
9. Wie verbringst du am liebsten Deine Abende?
Mit einem Glas Wein vor dem Fernseher :-)
10. Womit hast Du Dich zuletzt blamiert?
Mit der Antwort auf Frage 9.
11. Wie lange hast Du für die Bearbeitung der Fragen gebraucht?
15 Minuten


Und jetzt gibt´s 7 Dinge über mich:


1.  Nach dem Abi war ich ein Jahr lang Flugbegleiterin bei Japan Airlines.
2.  Mein Mann hielt mich für ein "überschminktes Püppchen" als wir uns kennenlernten (fürs Protokoll: Ich war bei unserem ersten Treffen so gut wie ungeschminkt- wie immer).
3.  Ich entstamme einer binationalen Ehe.
4.  Ich bin Linkshänder.
5.  Mein Mann hat mir in der Waschstraße einen Heiratsantrag gemacht.
6.  Wenn ich im Lotto gewinne kaufe ich mir eine Jugendstilvilla in der Bonner Südstadt...
7. …und ein Ferienhaus in Holland am Meer.


Und folgende  7 Fragen müssen nun die Gewinner beantworten:
1. Was ist Dein größter Wunsch?
2. Worauf bist Du stolz?
3. Wovor hast Du Angst?
4. Wie sieht ein perfektes Wochenende für Dich aus?
5. Was ist Dein Lieblings-Kleidungsstück?
6. Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?
7. Wie würdest Du Dich mit einem Wort beschreiben?



Folgenden 7 Blogs verleihe ich den "Liebster Award":


Mamy´s Life

Es gibt noch einige Blogs, die ich sehr gerne regelmäßig lese:

Einer meiner Lieblingsblogs ist "Sonea Sonnenschein". Zu Recht hat dieser Blog aber mehr als 200 regelmäßige Leser!

Außerdem lese ich sehr viel in einem wunderbaren Babyblog, der aber privat ist und den ich daher hier nicht benennen kann.

Weiterhin gehört "Mamanagement" zu meinen Lieblingsblogs, aber ich gehe davon aus, dass auch dieser Blog mehr als 200 Leser hat.

Und schließlich gehört auch "Auf Zehenspitzen" zu meinen Favoriten, aber ich habe die Vermutung, dass ich mit diesem Kettenbrief dort wenig Begeisterung ausgelöst hätte.

Eure Mia


mariasimoneidejhs

Das Leben ist schön! Die VERLOSUNG!




Kaum aus dem Kurzurlaub wieder zuhause, erreichte mich schon wieder Post aus dem Hause Lancôme. Gehüllt in grauen Organza entwand sich ein Fläschchen des Duftes, für den Julia Roberts uns aus nahezu jeder Parfümerie wunderschön entgegen strahlt.




Eine ganz bezaubernde Idee, Ihr lieben PR-Damen :-).


Dem Pressetext zum Duft ist das Folgende zu entnehmen:

"La vie est belle ist ein Duft der Freiheit und des Glücks. Eine Hommage an die Schönheit des Lebens. Das Eau de Parfum verzaubert mit edlen, natürlichen Ingredienzien wie Pallida de Florence-Iris, Sambac-Jasmin-Absolu, Orangenblüten-Absolu und einer Patschuli-Essenz, die von sanften Gourmet-Noten eingehüllt werden. Ein einzigartiger Duftcharakter. Exklusiv von drei der größten französischen Parfümeure für Lancôme kreiert."


Das Parfum ist wirklich sehr blumig mit der typischen Tiefe des Patschuli. Es duftet sehr intensiv und leicht süßlich. Ein idealer Duft, der zwar an den Sommer erinnert, aber aufgrund seiner vanilligen Nuancen auch perfekt für die kalte Jahreszeit geeignet ist.

Für mich ist diese Duftnote leider so überhaupt nichts. Ich mag eher die  maskulineren Unisex-Noten, die nach Moos, Holz und Erde duften. Wenn es sehr weiblich werden soll, gehen maximal pudrige Nuancen. Ich bin aber sehr sicher, das "La vie est belle" viele Liebhaberinnen findet.


Deshalb gibt es hier und heute diesen femininen Duft in einem traumhaft schönen Flakon zu gewinnen. Inhalt des Eau de Parfum sind ganze 50 ml, die einen Wert von 72,95 € haben.

Einsendeschluss ist der 01.10.2012, 0 Uhr. Ihr habt also noch fast eine ganze Woche Zeit, mir ganz im Sinne von "La vie est belle" zu verraten, wonach für Euch das Leben duften sollte, damit es für Euch schön ist. Schreibt, zeichnet, filmt oder dichtet Eure Liebeserklärungen an das Leben. Die kreativste Einsendung gewinnt! Schreibt mir an: info@schminktante.de - Los gehts!

Viel Glück!
Eure Schminktante

Das Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!



mariasimoneidejhs

week 38/ 12












mariasimoneidejhs