Tuesday, April 9, 2013

Junge ehrenhalber!

Auswahl an Reaktionen auf die Ankündigung, dass sich in der Kugel, die ich vor mir her schiebe, ein Sohn befindet:

- Lachen
- Lachend: "Ach..."
- Lachend: "Schon wieder??"
- "Na dann wird das dritte halt ein Mädchen!"
- "Bist Du enttäuscht?"

Ähm, Moment mal. Ich hatte doch gar kein bestimmtes Geschlecht bestellt. Alles gut also!

Ok, ich verstehe. Bestimmt haben alle diese ganzen Abhandlungen in den Zeitungen und Zeitschriften gelesen. Jungs gelten gerne als problematisch. Sie sind wild, bisweilen aggressiv und schlechter in der Schule sind sie auch. In Zeiten, in denen Frauen in die Führungsetagen drängen und Männer ihr neues Rollenbild noch suchen müssen, sind die Zukunftsaussichten für kleine Jungs auch nicht so rosig.
Aber manche tun ja gerade so, als sei ich zu bemitleiden. Ist ein Junge denn eine Niete oder sowas?

Ja, ja, ich gebe es zu, diese ganzen süßen kleinen Kleidchen mit den schönen Mustern und Schleifchen und allem Drum und Dran lassen auch mein Herz höher schlagen. Für Jungs scheinen sich die Kaufhäuser ja ein Farbverbot auferlegt zu haben. Es gibt nur braun, blau, grün und schwarz. Außerdem auch immer nur einen Bruchteil der Auswahl, den es an Mädchenklamotten gibt. Für mich übrigens ein Rätsel. Schließlich laufen die kleinen Jungs ja nicht allein los zum Shoppen und verprassen das Geld lieber für Spielzeugautos, sondern es sind sind ihre Mamis, die mit langen Gesichtern vor den Kleiderständern stehen. Fashionistas. Kaufwütige Frauen, die ihren Sohn genauso schön anziehen wollen, wie das die Mädchenmamis wollen.
Jedenfalls setze ich aber  kein Kind in die Welt, damit ich es schön anziehen kann. Wenn ich Sehnsucht nach rosa Klamotten habe, muss ich mir dann eben was in meiner Größe kaufen. Was für eine herrliche Ausrede!

Zwei Söhne zu haben trifft sich für mich im Übrigen suuuper. Ich habe mich immer schon gerne mit vielen Männern umgeben. Und wer holt sich schon gerne die Konkurrenz ins Haus? Ich selber bin 162 cm groß und, sehen wir der Wahrheit ins Gesicht, schon seit Jahren nicht mehr so richtig schlank. Mein Mann hingegen ist 195 cm, hat nicht ein Gramm Fett am Leib und seine Beine gehen mir gefühlt bis zum Hals. Nee, nee, ich verzichte auf eine Tochter, die mich in die Depression treibt, weil sie diese endlos langen Beine erbt und ihre alte Mutter mit jenem makellosen Teint überstrahlt, den ich seit einiger Zeit bei jungen Mädchen beneide! Da lebt es sich doch besser als einzige Lady im Haus, auf Händen getragen von drei Männern. Träum...

Zugegeben, kurzzeitig war ich etwas besorgt um meine Stellung im Haus. Ich sagte zu meinem Mann, dass es dann vermutlich demnächst vorbei sei mit schöner Deko und anderem Weiberkram. Statt dessen fiele man dann wahrscheinlich schon im Flur über riesige Turnschuhe und müffelnde Sporttaschen. Darauf zog mich mein Mann aber nur in besagten Flur, zeigte auf meine eigene Sporttasche und meinte: "Ich seh hier im Moment nur eine Sporttasche. Die hast Du da hin geworfen, nachdem Du EINMAL beim Sport warst und seitdem müffelt die da vor sich hin!" Kleinlaut zog ich mein Argument zurück.

Trotzdem habe ich ein bißchen Respekt vor so viel Testosteron im Haus. Mein Mann hatte wie üblich eine prima Lösung parat: "Du wirst auch ein Junge! Junge ehrenhalber! Gut?"

Nix da, Männer! Ich dachte eher daran, eine Rolle in Richtung verehrte, geliebte, hofierte, beschützte Dame anzunehmen. Und ihr gebt die Gentlemen!

Das kriegen wir jawohl hin, oder? Weil, wenn nicht, stecke ich Euch zur Strafe nur noch in rosa Klamotten. Ich hab da erst am Samstag so ein total süßes Kleidchen gesehen...

Eure Mia


mariasimoneidejhs