Thursday, March 28, 2013

#49 {Ein neues Projekt}

Ja, ich habe schon öfter erwähnt, dass ich bald ein paar neue Projekte auf meinem Blog starten möchte und ich wurde in letzter Zeit auch wieder oft dazu gefragt, doch irgendwie war ich unsicher, wusste nicht, was davon auf meinen Blog passt und habe erstmal ein wenig recherchiert, notiert und überlegt wie ich das ganze denn gerne aufziehen möchte. Das ganze Thema nennt sich "Shape up & Eat healthy" es geht um Fitness und Gesundheit. 


Ich selbst treibe unheimlich viel und gerne Sport und finde zu den wichtigsten Dingen im Leben gehört der Sport und die gesunde Ernährung. Klar liebe ich es zu backen und zu naschen, aber ich liebe es auch vegetarisch/ oder nicht vegetarisch und frisch zu kochen. Ich finde, um eine tolle Figur zu haben muss man nicht hungern, man muss sich einfach nur bewusst ernähren (auch naschen ist erlaubt, ich meine, was wäre das Leben ohne Süßes?) Wie oft ich zum Thema "Shape up & Eat healthy" posten werde weiß ich noch nicht genau, es wird auf jeden Fall kein wöchentliches Projekt werden weil ich glaube, dass es sonst auf Dauer langweilig wird und ich denke, dass gerade der Körper seine Zeit braucht bis er auf ein Workout und gezieltes Training oder eine Ernährungsumstellung reagiert. Vor etwas längerer Zeit habe ich meine Ernährung komplett umgestellt. Angefangen habe ich erstmal mit einem sogenannten "Entschlackungs- und Entgiftungswochenende". Ich habe viel getrunken und mich nur von Suppe, Obst und Gemüse ernährt um meinen Säuren-Basen-Haushalt wieder auf Vordermann zu bringen. So eine Entschlackungskur bewirkt echt Wunder, kann ich nur empfehlen (aber auch wirklich nur für ein Wochenende, länger hätte ich es wohl auch nicht ausgehalten). Danach habe ich mich streng nach dem Low Carb Prinzip ernährt. Ich weiß, dass dieses Prinzip sehr viele gut heißen, aber für mich war es nichts. Wenn man sich wirklich nach Low Carb ernährt (sehr streng) dann gibt es nur am Morgen Kohlenhydrate und den Rest des Tage nur (!!!) Eiweiß. Dazu braucht man ein strenges Training, sonst nimmt man von dem vielen Eiweiß nur zu. Süßigkeiten und sonstige Ausnahmen sind natürlich nicht erlaubt. Ich bin mit dem Prinzip leider gar nicht klar gekommen, ich habe Druck aufgebaut auf mich selbst und konnte mich durch die wenigen Kohlenhydrate die ich zu mir nahm nicht mehr richtig konzentrieren und war ständig ausgepowert und müde. Außerdem habe ich mich so sehr darauf geachtet was und wie viel ich esse, dass ich dadurch nur zugenommen habe. Mein neues Motto also: Du kannst alles essen, eben nur in Maßen. Und seit dem ich einfach wieder das esse auf das ich gerade Lust habe und mich zurücknehme bei Süßigkeiten, ich auf die Portionen achte und viel trinke (mindesten 1,5 l am Tag) habe ich weder mit meiner Konzentration noch mit meinem Körper irgendwelche Probleme.


Zusätzlich hatte ich im Fitness Studio einen Termin mit einem Personaltrainer, der mir einen auf mich abgestimmten Trainingsplan erstellt hat. 2-3 Mal die Woche trainieren lautet der Plan und nicht mal ich kann mich alle zwei Tage dazu motivieren, aber es hilft wirklich was. Außerdem fühlt man sich nach dem Sport einfach viel viel besser. Im Winter fahre ich viel Ski und gehe ins Fitnessstudio, wenn ich es schaffe, gehe ich auch gerne zum Schwimmen. Auf den Frühling und Sommer freue ich mich allerdings am meisten, denn da heißt es wieder raus an die frische Luft, es ist einfach wundervoll am Abend nach der Arbeit noch eine Runde joggen zu gehen oder am Wochenende vor dem Frühstück, wenn alle anderen noch in den Federn liegen und man mit den Tieren alleine draußen ist. Auch Zumba ist eine tolle Alternative, viele sagen ja, dass Tanzen kein richtiger Sport ist, das kann ich nicht behaupten - es macht Spaß und man verbrennt unheimlich viel Kalorien.


Das war also ein kleiner Einblick in mein neues Projekt, ich freue mich darauf es gemeinsam mit euch zu starten, freue mich auf eure Kritiken, eure Anregungen und Wünsche. Und vergesst nicht.... Shape up and Eat healthy!

mariasimoneidejhs