Friday, May 24, 2013

Project Mixtape im Mai: Mein "F*#&-You-Song"

Schon wieder ist der Mai fast vorbei und ich sitze gerade vor meinem Computer und frage mich ernsthaft, ob wir denn auch wirklich schon Mai haben oder ob ich mich einfach nur verguckt habe, denn es regnet, es windet und es ist eiskalt. Mit eiskalt meine ich eiskalt, denn wir messen hier im Moment -1° C. Ist das zu fassen? Gott sei Dank verabschiede ich mich morgen in den Urlaub. Ich bleibe in Deutschland hoffe aber sehr, dass dort das Wetter ein bisschen schöner ist. (Hallo Ina, falls du das jetzt liest: Ich hoffe bei euch scheint die Sonne!!) Glück hatte ich ja, dass Anja diesen Monat nicht die Frage nach dem "Was hört ihr, wenn ihr in der Sonne liegt?" Song gestellt hat sondern nach unserem ganz persönlichen F*#&-You Song. 

Für alle die diesen monatlichen Beitrag hier zum ersten Mal lesen. Was ist ist Project Mixtape eigentlich? Anja von "And so Annie waits" gibt jeden Monat ein Thema vor zu dem ihr euch einen Song und eine Story einfallen lassen könnt. Habt ihr den Beitrag verfasst, hinterlasst ihr auf ihrem Blog einen Kommentar mit dem Link und am Ende des Monats werden alle Beiträge zusammengefasst. Wirklich eine tolle Sache, denn es ist immer interessant zu lesen, was andere so denken, fühlen und vor allem hören. Durch dieses Projekt habe ich viele neue Songs für mich entdeckt und einige interessante und nette Blogger kennenlernen dürfen.

Wie Anja auf ihrem Blog schon selbst sagt, das heutige Thema ist eines, das mal wieder sehr viele Emotionen auslösen kann. Denn jeder von uns hatte schon diesen Moment, in dem einen einfach alles aufregt, man sich einfach nur alleine in einen Raum verschanzen möchte, um laut zu schreien und ins Kissen zu boxen. Wir alle kennen diese Menschen denen wir gerne mal lauthals ein "F*#&-YOU" ins Gesicht schreien würden, sei es der böse Onkel, der gefühlslose Exfreund, die untreue Freundin, die verständnislose Arbeitskollegin oder die hinterhältige Chefin, die zufällig immer dann Arbeit für uns hat, wenn wir gerade Feierabend machen wollten. Man kann aber nicht nur auf Menschen richtig sauer und wütend werden sondern auch auf Dinge, wie es im Moment bei mir der Fall ist. Ich verstehe manchmal einfach die Welt nicht mehr und frage mich ernsthaft "In was für einer Welt leben wir eigentlich?" wenn ich im Radio Nachrichten wie diese in London höre, dass ein junger Mann jemanden mit einem Beil tötet und sich dabei filmen lässt und dann auch noch ganz frech in die Kamera sagt "Es tut mir Leid, dass Frauen so etwas sehen müssen". Jeden Tag hört man im Radio und Fernsehen neue Nachrichten über Menschen, die ihre Mitmenschen umbringen, ausrauben, verletzen. Wieso? Wieso das alles? Ich kann es einfach nicht nachvollziehen, man sollte doch mit jedem Menschen auf der Welt respektvoll umgehen, oder? Leider vernachlässigen dies viele. So etwas jeden Tag aufs Neue zu hören macht mich einfach sauer und am liebsten würde ich mir diese Leute am Kragen schnappen und sagen "F*#&-You, what the hell are you doing?". Und immer wenn ich über diese Situationen nachdenke, kommt mir nur ein Song in den Sinn: Pink mit Dear Mr. President. Ich finde diesen Song wahnsinnig schön und emotional, ich finde den Text passend und unglaublich aussagekräftig, aber hört selbst.




mariasimoneidejhs