Wednesday, May 1, 2013

Cake Pops, Cake Pops, Cake Pops

Hallo meine Lieben,

ich hoffe, Ihr hattet einen wunderschönen, sonnigen, entspannten Maifeiertag!
Ist es nicht schön, mitten in der Woche einen freien Tag zu haben und sich mit Freunden zu treffen, zu backen, zu kochen und zu relaxen? Da könnte ich mich dran gewöhnen. ☺
Selbstverständlich habe ich den Tag gestern und heute genutzt, um mit einer ganz lieben Freundin Cake Pops zu backen. Wir hatten gar nicht bedacht, dass das doch mehr als zeitaufwendig ist, deshalb haben wir erst um 18 Uhr damit angefangen und entsprechend bis spät in den Abend bzw. die Nacht in der Küche gestanden.


Zuerst haben wir einen wunderbaren Schokoladenkuchen gebacken, der uns dann eigentlich viel zu schade war, um ihn komplett zu zerstückeln. Deshalb haben wir die letzten zwei Stücke übrig gelassen und mit einer leckeren Kugel Vanilleeis verschmaust. Den Rest haben wir zu 30 Cake Pops weiterverarbeitet.

kneten ... kneten ... kneten


Für ein selbstgemachtes Frosting war leider keine Zeit, deshalb haben wir unsere süßen Kugeln mit weißer und brauner Kuvertüre ummantelt. Das war leider auch nicht viel weniger aufwendig, da die Kuvertüre zu flüssig war, so dass sie immer von den Kugeln heruntergetropft ist. Also mussten wir jeden ummantelten Cake Pop regelmäßig drehen, damit nichts tropft...



Letztendlich sind sie alle fertig geworden. In Windeseile haben wir sie in den Kühlschrank verfrachtet und wir sind hundemüde in unser Bett gefallen, weil wir so erschöpft waren vom ganzen Stehen und Drehen und Kugeln und Verzieren. Beim Anschauen eines spannenden Filmes, sind wir dann selig eingeschlummert. ☺
Nun haben wir uns erst einmal geschworen, dass wir zumindest in diesem Monat auf ein weiteres Cake-Pop-Backen verzichten, oder das nächste Mal früher anfangen, eine kleinere Stückzahl herstellen oder "einfach" Frosting als Mantel wählen.




Heute vormittag habe ich sie noch draußen bei dem schönen Wetter abgelichtet. Dann kam unser lieber Kaffeebesuch und hat sie alle weggeputzt... So lecker waren sie.




Der liebe Besuch ist mit dem Fahrrad gekommen und hat einen Kuchen mitgebracht, den wir hier noch "zusammengebaut" haben, weil er fertig nicht in den Fahrradkorb passte.
Aus Schokoladenboden, Mascarpone-Creme und Himbeeren wurde dann ein wunderbarer sommerlicher Himbeerkuchen. Klasse, gell?




Was habt Ihr denn heute Schönes gemacht?

❤❤❤

Süße Grüße
Aurelia


vaishakramakrishnan