Saturday, December 29, 2012

Jahresrückblick

Nur noch 2 Tage und wir schreiben ein neues Jahr. Es ist wieder einiges passiert in den vergangenen 12 Monaten. Zeit, zurück zu blicken und das Jahr 2012 ein bisschen Revue passieren zu lassen.


Erlebnis 2012
Unsere Hochzeit im August
Foto: Guido Werner
Reisen 2012
Nicht so viele...ich war ganz oft nebenan in Berlin, aber auch in Hamburg, London, Graz und natürlich in meiner Heimat Thüringen.
 
Jobs 2012
Das waren einige. Manche routiniert, weil von Stammkunden gebucht und manche mit ein bisschen Herzklopfen. Z.B. die Dreharbeiten mit Peter Lustig, der mir als Kind die Welt erklärte... oder der Laureus World Sports Award in London, bei dem ich Clive Owen verdammt nah war... und fast alle von den 50 Hochzeiten, die ich betreuen durfte. 
 
Produkt 2012
Oha! Ich habe da ja einige ausprobiert. Vor allem im Bereich Hautpflege. Es sind viele als fester Bestandteil der Pflege- bzw. Schminkroutine ins Badezimmer eingezogen. Müsste ich mich allerdings für eines entscheiden, wäre es zweifelsohne das Serum Visionnaire von Lancôme

Ärgernisse 2012
Übers Finanzamt und unsere Gesetzgebung: dass man als Selbstständiger arbeitet und arbeitet und immer wenn gerade mal ein bisschen was hängen bleibt, schlägt Vater Staat zu. Leider bitter: Selbstständig bedeutet selbst und ständig. :-(
Über Menschen, die in einem kreativen Beruf arbeiten, aber leider nicht so kreativ sind, sich eigene Werbestrategien auszudenken und klauen und kopieren was das Zeug hält. 

Menschen 2012
Da kommt zu allererst mein Mann - für mich der Beste der Welt!!! Aber auch einige der vielen neuen Bekanntschaften, die mein Leben ungemein bereichert und mein Herz berührt haben - ich freue mich auf mehr davon im nächsten Jahr.

Erfreuliches 2012
Ich bin ein positiver Mensch und freue mich über viele Dinge, die mir täglich begegnen. Besonders gefreut habe ich mich aber z.B. über mein tolles Brautkleid. Über unsere traumhaften Eheringe, die eine Geschichte haben. Über Menschen, die uns so toll beraten und betreut haben. Über unsere Freunde, die uns mit großen und kleinen Gesten ihre Freundschaft jenseits aller Distanzen gezeigt haben. Und darüber, dass eine Freundin endlich auf dem rechten Weg zu sein scheint.

Überraschungen 2012
Überrascht hat mich definitiv mein Großvater in diesem Jahr. Seit ich ein kleines Mädchen bin, kokettiert er damit, die nächste Woche nicht zu überleben. Dabei erfreut er sich mittlerweile mit seinen 85 Jahren bester Gesundheit und ist der erste Mann, der es geschafft hat, mich beim Tanzen zu führen. Das hat wirklich noch kein Mann hingekriegt, ich stand jedem auf den Füßen, weil ich einfach immer in meine eigene Richtung wollte.
Eine weitere supertolle Überraschung lag unterm Weihnachtsbaum: im Januar gehts nach London, wo ich im Victoria&Albert Museum die Ausstellung "Hollywood Costume" bestaunen darf. Filmkostüme aus 100 Jahren Filmgeschichte. Am meisten freue ich mich auf DAS Kleid aus "Vom Winde verweht"...ratet, welches! ;-)
Foto: Guido Werner


Gute Vorsätze für 2013
Ach Kinder.... davon halte ich nicht wirklich viel. Die meisten Vorsätze versanden doch spätestens im Februar im wohlwollenden Nichts.
Kleine Dinge möchte ich dennoch umsetzen. Beweglicher werden - geistig und körperlich. Mutiger sein und nicht immer zu lange abwarten bis die Chance vorbei ist. Loslassen lernen.


Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren Rutsch ins neue Jahr!
Möge in Erfüllung gehen, was Ihr für 2013 wünscht!



mariasimoneidejhs