Sunday, December 2, 2012

Schminktanten-Hautpflege: Die Reinigung

Versprochen ist versprochen und damit Ihr nicht nochmal monatelang warten müsst, nutze ich das trübe Wetter draußen, um Euch meine angekündigten Hautpflegeprodukte ein bisschen näher zu bringen.
Starten wir heute mit den Reinigungsprodukten:

Da wären zunächst die AMU-Entferner:

Den Auge Make up Entferner von Maybelline Jade benutze ich schon jahrelang im Job und empfehle ihn gern auch an Kundinnen weiter. Mittlerweile benutze ich ihn auch privat. Er ist bestens für wasserfeste Schminke geeignet und wird auch von empfindlichen Äuglein super vertragen. Die beiden Phasen vermischen sich durch kräftiges Schütteln. Obwohl er eine ölhaltige Phase enthält, ist der Schmierfilm am Auge sehr erträglich. 
Ich halte ihn mit knapp 4€ für eine wohltuend preiswerte Alternative zu den AMU-Entfernern aus dem Parfümeriesegment.
Den AMU-Entferner von Garnier habe ich neulich gekauft, weil mich das frische grün so angelacht hat, dass ich einfach nicht nein sagen konnte. Angeblich entfernt er auch wasserfestes Augen Makeup, das habe ich aber noch nicht ausprobiert. Preislich liegt er um die 5€. 
Beide Produkte entfernen das Make up sanft und gründlich. Dennoch habe ich das Gefühl, dass die Haut danach trocken ist und nach Pflege schreit. 

Deshalb folgt nach dem Entfernen von Wimperntusche & Co. die Gesichtsreinigung mit der tollen Reinigungsmilch aus der Hydrabio-Linie von Bioderma. Sie reinigt ganz ohne Zuhilfenahme von Wasser, spendet meiner Haut wohltuend Feuchtigkeit und hinterlässt sie sauber und entspannt. Früher tat es ein schlichtes Waschgel auch. Allerdings braucht meine Haut mittlerweile viel mehr Feuchtigkeit, so dass ich nach einigen Fehlkäufen inzwischen ganz glücklich bin, dieses Produkt gefunden zu haben. Wo ich doch so ungern zwischen meinen Hautpflegeprodukten wechsele. Zugegeben musste ich mich an dieses ohne-Wasser-reinigen erst gewöhnen. Das ging allerdings sehr schnell. 
Ich feuchte mein Gesicht erst reichlich mit Wasser an (ich hab das Gefühl, dass ich damit den Dreck und die Schminke anlöse). Dann verteile ich die Milch im ganzen Gesicht und massiere sie ein bisschen in die Haut ein. Das Ganze nehme ich mit einem großen Wattepad ab. Anfangs hatte ich Bedenken, ich würde nach spätestens nach 1 Woche aussehen, wie in besten Pubertätszeiten, falls die Milch dann doch nicht alles schafft. Deshalb bin ich anfänglich noch mit der Hydrabio H2O Reinigungslotion über das Gesicht gegangen, habe aber schnell gemerkt, dass das gar nicht nötig ist.
Bioderma-Produkte sind Apothekenware und in Deutschland leider nur online erhältlich. Am besten und zuverlässigsten in der Shop-Apotheke. Beide Produkte kostetn dort je 12,51€, der Versand ist kostenlos.


Zusätzlich zu einer gründlichen Reinigungsroutine am Abend (für alle, die es noch nicht wussten) ist ja bekanntlich auch die am Morgen. Denn über Nacht regeneriert sich die Haut und entsorgt Talg und Schmutz, der morgens als Film auf der Haut liegt. Wer da nicht reinigt, riskiert fröhliche Pickelgesichter, egal in welchem Alter.
Ich benutze morgens unter der Dusche meine heiß geliebte Waschlotion für Gesicht und Körper von Eucerin. Sie begleitet mich ebenfalls wie der AMU-Entferner von Maybelline Jade bereits einige Jahre und hat mich bisher nie enttäuscht. Das Prozedere ist denkbar einfach: in der Hand aufschäumen, auftragen, abwaschen, fertig! Funktioniert im Zweifel auch für den gesamten Körper, reinigt sehr gründlich und duftet herrlich frisch.
Wie oben schon erklärt, ist meine Haut nach dem Einsatz von Waschgel zwar sauber, zeigt aber mittlerweile deutliche Spannungsgefühle, was auf einen ausgeprägten Feuchtigkeitsmangel hinweist. Deshalb muss Pflege daruf, und zwar dringend.
Welche das bei mir ist, erzähle ich Euch in einem der nächsten Beiträge.


mariasimoneidejhs