Monday, November 12, 2012

10 Wochen schwanger


Gewicht: +/- 0!
Zipperlein: Schwindel, morgens hin und wieder leichte Übelkeit, Müdigkeit, jetzt schon Sodbrennen aber zum Ausgleich ein super Dekollete!
Will ich: Saure Gurken (wie klischeehaft!), Salat
Mag ich nicht: Kaffee (und das mir!)
Und sonst so: Mein Mann hat einen tollen Rotwein gekauft und neben mir auf dem Sofa getrunken. Sehr hart für mich!
Heute habe ich in der Uniklinik angerufen und einen Termin für die Nackenfaltenmessung am 3.12. vereinbart. Dem Termin sehe ich mit gemischten Gefühlen entgegen. Einerseits freue ich mich drauf, denn auch beim Sohn haben wir diese Untersuchung damals machen lassen und wir haben dort die ersten ganz tollen Bilder von unserem Kind bekommen. Die Technik in der Uniklinik ist der Hammer, ganz anders als bei meiner Frauenärztin. So  haben wir schon in der 13. Woche das Geschlecht des Sohnes erfahren.
Andererseits soll bei dieser Untersuchung ja ausgeschlossen werden, das das Kind eine Fehlbildung, eine Erkrankung oder eine Chromosomenstörung hat. Super, wenn ich mit dem Ergebnis nach Hause gehen kann, dass alles unauffällig ist. Aber was, wenn nicht?
Für meinen Mann und mich steht fest, wir nehmen jedes Kind an, das Gott uns schenkt und wir werden es lieben wie verrückt. Es wäre aber gelogen zu behaupten, dass es für uns gar kein Thema ist. Natürlich wünschen wir uns, dass unser Kind gesund ist. Alles andere ist zweitrangig. Und natürlich zweifeln wir auch daran, ob wir einem kranken Kind überhaupt gewachsen wären. In meiner ersten Schwangerschaft bin ich noch etwas unbedarfter mit dem Thema umgegangen. Jetzt, da ich eine Mutter bin, mache ich mir noch viel mehr Sorgen. Ich weiß jetzt, wie sehr man sich um sein Kind sorgt, wie sehr man es liebt und wie sehr man jeden Kummer von ihm fernhalten will.
Ich gehe einfach mal davon aus, dass ich mir über dieses Thema keine weiteren Gedanken machen muss und dass es bei ein paar sorgenvollen Gedanken bis zum 3.12. bleibt.
Morgen habe ich erstmal einen weiteren Termin bei meiner Frauenärztin. Wenn es dann ein schönes Foto gibt, werde ich es Euch natürlich nicht vorenthalten.
Eure Mia


mariasimoneidejhs